Köröser Tümmler

Home | Kontakt

Köröser Tümmler blaugeganselt
Aussehen

Köröser Tümmler rotgeganselt
Tipps

Köröser Tümmler schwarz
Züchter

Köröser Tümmler gelbgeganselt
Fotogalerie

Köröser Tümmler blaugeganselt
Keramikfiguren

Köröser Tümmler rotbunt
Impressum

Köröser Tümmler blaugeganselt
Literatur zu 
Köröser Tümmler

Köröser Tümmler : Beschreibung der Rasse  

Herkunft Gesamteindruck Wesen Kopfpunkte Form und Haltung Schwanz Gefieder Farbe und Zeichnung

Die Kopfpunkte

Der Kopf ist verhältnismäßig groß, mit breiter, gut gewölbter Stirn und einem leicht abgeflachten Scheitel. Ihn zieren volle Backen und eine in seitlichen Rosetten auslaufende Muschelhaube. Diese soll möglichst groß und voll sein und in etwa die Scheitelhöhe erreichen. Eine feste Mähnenbildung ist aufgrund des geforderten losem Gefieders nicht möglich. Allerdings müssen die Rosetten deutlich erkennbar sein.

Bei den Einfarbigen, Getigerten und Gescheckten mit dunkler Kopffarbe ist die Augenfarbe gelb, bei allen anderen Farbenschlägen und den Weißen wird sie dunkel verlangt. Der zweireihige Augenrand ist blass, bei den einfarbig Blauen hellgrau und bei allen anderen Farbenschlägen hellfleischfarbig.

Der Schnabel ist knapp mittellang, etwas keilförmig und leicht niedergesichtig. Er soll eher etwas kräftiger als zu kurz sein. Bei den einfarbig Blauen ist der Schnabel graublau, bei allen anderen Farben soll er hell sein. Allerdings ist bei dunklen Farben ein Schnabelstipp noch gestattet.

Bei den Geganselten einerseits und den Einfarbigen, Getigerten und Bunten andererseits zeigen sich dem aufmerksamen Beobachter zwei unterschiedliche Kopfformen. 

Diese lassen sich am Besten durch die beiden folgenden Zeichnungen darstellen:

>>weiter     

 

© 2005-15 Ferdinand Tremmel Köröser Tümmler